22. Internationaler Citylauf Dresden 2012

Am Vorabend Sachen zusammenpacken, morgens das Auto bis unters Dach mit Fahrrädern beladen, zum Zielort fahren, alle Räder wieder raus, Klamotten an und ab auf’s Rad. Hört sich nach einem typischen Renntag an. Von da an lief es aber etwas anders als gewohnt. Das Ziel war das Rathaus in Dresden. Denn direkt vor dessen Toren wurde heute der 22. Internationale Citylauf ausgetragen, organisiert von unserem Partner Quickfit Dresden. Sieben unserer Mitglieder hatten sich bereit erklärt, Radbegleiter für die waren Sportler des Tages zu sein. Hauptaufgaben waren, das Feld vorn und hinten zu begrenzen und mittendrin den Überrundenden den Weg frei zu machen. Wenn „Bitte rechts halten!“ im richtigen Rennen doch nur auch so gut funktionieren würde…
Als schon fast alles vorbei war, alle Läufer im Ziel angekommen sind… Nein, nicht alle! Genau zu dieser Zeit haben sich dann die letzten vier von uns hinter dem allerletzten Läufer versammelt und gesunden Sportsgeist bewiesen. Es sollte schließlich jeder heil im Ziel ankommen. Als Dank für unsere Hilfe gab es auch für uns Medaillen und insgesamt sieben 20€-Gutscheine für Karstadt Sports vom Veranstalter. Wir wurden auch bereits gefragt, ob wir Interesse hätten, die Aufgabe nächstes Jahr wieder zu übernehmen. Also haltet euch den Tag frei! 😉
Ich persönlich danke Heiko Poland, Geschäftsführer von Quickfit Dresden, und allen, die sich heute mit auf’s Rad gesetzt haben. Namentlich sind das Stefan Grems, Mathias Gläßer, Christian Döring, Thomas Horx, Felix Karnatz und – Wer darf natürlich nicht fehlen? – Heiko Schumacher.

WEITERE BEITRÄGE AUS DIESER KATEGORIE

Menü