Lizenzen und Freistellungen

BDR-Rennlizenz

Der ist Mitglied des Sächsischen Radfahrer-Bundes e.V. (SRB) und somit auch unter dem Bundesverband Deutscher Radfahrer (BDR) organisiert. Damit sind die Vorrausetzungen geschaffen um eine gültige BDR-Rennlizenz zu beantragen und folglich an den jeweiligen Wettkämpfen und Veranstaltungen teilzunehmen. Als Verein fördern wir auch Spitzensportler, die in einem vereinsexternen Radteam an den Start gehen. Sie statten wir in aller Regel mit Lizenzen aus, wobei der Verein die Gebühr trägt*. Als gute Beispiel können wir Alexander Stark, Torsten Mütlitz und Ronald Andraczek nennen.

Die Bestellungen bzw. Beantragungen der Lizenzen für das kommende Kalenderjahr erfolgt in der Regel im Dezember des laufenden Jahres. Dabei werden zusammen für alle interessierten Vereinsmitglieder die Anträge gesammelt und eingereicht. Die Beantragung kann zwar auch zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen, ist jedoch mit einem höheren Kosten- und Zeitaufwand verbunden.

Für die Beantragung einer Lizenz muss eine E-Mail an lizenz@radclub-dresden.de gesandt werden, worauf alles Weitere geregelt wird.

* Die Übernahme wird jährlich neu in der Jahreshauptversammlung beschlossen.

Vereinsfreistellungen

Für Lizenzfahrer, die für ein Team fahren, sind Vereinsfreistellungen zwingend erforderlich! Die Gültigkeit wird auf eine Rennsaison (Kalenderjahr) beschränkt. Um eine Freistellung zu erhalten, wende dich bitte an den Vorstand. In den Tagen darauf solltest du die Freistellung erhalten.

Comments for "Lizenzen und Freistellungen" abonnieren