Trainerausbildung

Trainerausbildung

Das Kindertraining wird durch ehrenamtliche Trainer gestemmt, die eine Trainerausbildung besitzen. Aber was gehört eigentlich alles zu einer Trainerausbildung dazu?

Übungsleiter Breitensport (Betreuer/ Helfer)

Grundlegend wird ein erste Hilfe Kurs, sowie die Schulung als Übungsleiter Breitensport benötigt. Sie ist Grundlage, um als Betreuer fungieren zu dürfen.

  1. Erste Hilfe Kurs, welcher aller zwei Jahre aufgefrischt werden muss
  2. Grundlehrgang sportlicher Übungsleiter beim Landessportbund e.V. (LSB) / Städtischen Sportbund Dresden e.V. (SSB Dresden)

Lizensierter Trainer Radsport

Aufbauend auf den Übungsleiter kann ein Übungsleiter sich durch den Sächsischen Radfahrer-Bund e.V. (SRB) zum lizenzierten Trainer (Trainer C bzw. B Lizenz) ausbilden lassen. Mit der Lizenz darf eine Trainingsgruppe im Outdoor-Bereich geleitet werden.

  1. Trainer C- bzw. B-Lizenz des SRB

Wie läuft eine Trainer Lizenzierung ab?

  1. Der LSB / SSB bildet fachübergreifend Übungsleiter aus (früher war dies die Stufe "Fachübungsleiter" definiert)
  2. Der SRB bildet die Trainerlizenzen C und B aus , wobei die geforderte Stundenzahl des LSB in Form von Ausbildungsmodulen erbracht werden müssen. ( z.B. für die Weiterbildung vom Trainer C zu Trainer B Lizenz müssen zwingend mindestens vier Ausbildungsmodule absolviert werden, neben dem Nachweis der praktischen Tätigkeit im Trainingsprozess).
  3. Der SRB verlängert die Lizenzen der Trainerstufen C und B jährlich. Der Teilnehmer muss ein Ausbildungsmodul absolvieren um weitere 3 Jahre verlängert zu werden.
  4. Der BDR bildet die Trainerstufen A aus. Dazu muss der Teilnehmer einen zwei jährigen Lehrgang im Rahmen der Trainerausbildung besuchen
Comments for "Trainerausbildung " abonnieren