Kinder- und Jugendschutz

Weil Wegsehen keine Option ist

Der Jugendschutz im Verein umfasst verschiedene Punkte. Angefangen von der Ausrichtung der Satzung und Einsetzung eines Jugendschutzbeauftragten, über die Regelmäßige Aus- und Weiterbildung der Trainer, sowie Überprüfung des Führungszeugnises wird im Verein vieles zum Thema Jugendschutz umgesetzt.

Als Ansprechpartnerin in diesem Thema fungiert Kerstin Schöne, als Jugendschutzbeauftrage des Vereins.

  • Ausbildung unserer Jugendtrainer
    • Erste Hilfe Kurs, welcher aller zwei Jahre aufgefrischt wird.
    • Allgemeiner Sportübungsleiter Ausbildung mit dem Städtischen Sportbund Dresden (SSB Dresden)
    • Regelmäßige, radspezifische Traineraus- und weiterbildung mit dem Sächsischen Radfahrer Bund (SRB),
  • Trainervertrag, der einen Ehrenkodex sowie die Überprüfung der Ausbildung und des Führungszeungises umfasst
  • Schulung zum Thema Kinder- und Jugendschutz durch die Jugendschutzbeauftragte
  • Abfrage des erw. Führungszeugnisses aller fünf Jahre

Unabhängig Beratungsstellen bieten Hilfe

Weitergehende Informationen finden sich bei zahlreichen Beratungsstellen. Diese halten in der Regel entsprechende Angebote vor und unterstützen bei der Suche nach speziellen Beratungsstellen.

Comments for "Kinder- und Jugendschutz" abonnieren