03.09.2012: "Hochspannung am Trümmerberg" auf www.mdc-xc.de

Einen wunderbares Statement über das Rennen in Dresden ist auf der offiziellen MDC XC Seite zu finden. Alternativ kann auch Robins interessanter Rennbericht gelesen werden,

Quelle: http://www.mdc-xc.de/news/news-single/article/hochspannung-am-truemmerberg/
Autor: Anja Brete

"Direkt am Elberadweg in Dresden hat der Verein RC Dresden e.V. zum zweiten Mal nach 2011 ein konditionell höchst anspruchsvolles Mountainbike-Cross-Country-Rennen auf die Beine gestellt. Sowohl auf als auch an der Strecke rund um den Trümmerberg fanden sich rund 200 internationale Starter und viele Zuschauer zusammen.

Pünktlich zum Start des ersten Rennens des Tages lüftete sich der Frühnebel von Dresden. Die ersten Starter kämpften ab 10 Uhr um wertvolle Punkte für die Gesamtwertung, welche am kommenden Sonntag in Altenberg im Finallauf des biEHLER MDC-XC 2012 entschieden wird. „Die Strecke ist konditionell äußerst anspruchsvoll und für mich die Kraftraubendste des biEHLER MDC-XC, da man durch den ständigen Wechsel von Anstiegen und Abfahrten auf Wiese keine Ruhephase hat“, so der Sieger des Rennens Masters 2-4, Ronald Weser. Durch die professionelle Organisation des RC Dresden e.V. konnte der Veranstalter eine Zuschauer- und Anliegerfreundliche Strecke errichten. Mit Holzbrücken über den Elberadweg, künstlich erbauten Rampen und Anliegern sowie spektakulären Abfahrten wie dem Rock-Garden, über große Felsblöcke war eine Weiterentwicklung des Dresdner Rennens im Vergleich zum Vorjahr deutlich erkennbar. Der austragende Verein hat das Maximum an Qualität und Anspruch aus den örtlichen Gegebenheiten herausgeholt und ist für die kommende Saison erneut Wunschaustragungsort für viele Teilnehmer. Für die Veranstaltung und optimale Organisation sprechen auch ausreichend Parkmöglichkeiten unmittelbar an der Rennstrecke, das Getränke- und Imbissangebot, sowie die Hüpfburg. Die Kulisse im Ostragehege unweit der Elbe in der Landeshauptstadt Dresden beeindruckte Zuschauer wie Teilnehmer.

Der rund 1,8 Kilometer lange XC-Kurs rund um den Konzerthügel Trümmerberg in Dresden hielt pro Runde 55 Höhenmeter bereit, und das spannendste Rennen für den Schluss. Die Männer Elite-Fahrer starteten 14 Uhr in ihre 11 Runden. Andi Weinhold konnte sich direkt nach dem Start an die Spitze des Feldes setzen und in den folgenden Runden ein Loch zu seinen Verfolgern Tom Ettlich und Marco Schätzing herausfahren. Nach einem Defekt musste Ettlich Mitte des Rennens abreißen lassen, so dass Schätzing die Verfolgung von Weinhold allein aufnahm. Die Entscheidung fiel kurz vor dem Ziel. Marco Schätzing sicherte sich vor Andi Weinhold und Steve Scheffel den Sieg."

 

Neuen Kommentar schreiben

banner_r2

Comments for "03.09.2012: "Hochspannung am Trümmerberg" auf www.mdc-xc.de " abonnieren